BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

12.05.2016

2016-05-12

Konjunktur

BVR: Bundesregierung sollte Altersvorsorge weiter stärken

Angesichts dieser Belastungen begrüßt der BVR das Vorhaben der Bundesregierung, die betriebliche Altersvorsorge zu stärken. Eine besondere Unterstützung von Geringverdienern sei dabei von großer Bedeutung. Der Plan einer Förderung der privaten Altersvorsorge müsse aber über eine Stärkung der betrieblichen Altersvorsorge hinausgehen. „Mittelfristig erwarten wir keine Rückkehr der Zinsen auf Niveaus von vor dem Ausbruch der Finanzmarktkrise. Eine ganzheitlichere Stärkung der privaten Altersvorsorge sollte auch eine Anhebung der staatlichen Fördersätze für die Riesterrente beinhalten“, so Martin. So sei die Grundzulage seit der Einführung der Riesterrente nicht erhöht worden, obwohl sich die Bruttolöhne und -gehälter im gleichen Zeitraum um gut ein Viertel erhöht hätten.


BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - May 12, 2016 9:39:25 AM

URL: 

BVR: Bundesregierung sollte Altersvorsorge weiter stärken

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

Weltspartag 2015 - Kinderaktionen in den Genossenschaftsbanken


mehr

BVR: Sparwille der Bundesbürger trotz Niedrigzinsniveau hoch / Sparlücke bei 80 Euro im Monat


mehr

Vermögensanlage Immobilie – So entwickeln sich die Preise


mehr
Alle Pressemitteilungen