BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

28.04.2016

2016-04-28

Konjunktur

BVR: Anstieg der Inflation in Sicht, Geldpolitik sollte sich auf einen Kurswechsel 2017 vorbreiten

Bis ins kommende Jahr hinein sei die Ölpreisentwicklung der ausschlaggebende Faktor für die Höhe der Inflation. Ausgangspunkt der BVR-Prognose ist die Annahme, dass die Ölpreise allmählich wieder steigen werden. Der BVR geht von einem moderaten Anstieg des Ölpreises von zuletzt rund 40 US-Dollar je Barrel auf etwa 50 US-Dollar je Barrel im kommenden Jahr für die Rohölsorte Brent als wahrscheinliches Szenario aus. Doch selbst in dem weniger wahrscheinlichen Fall, dass der Ölpreis auf dem niedrigen Niveau der vergangenen Monate verharren sollte, dürfte der Preisauftrieb in Deutschland auch aufgrund der soliden Zuwächse bei den Tariflöhnen 2017 auf 0,9 Prozent zunehmen.


BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

BVR: Insolvenzgeschehen dürfte sich 2016 weiter entspannen


mehr

BVR-Konjunkturbericht: Aufschwung im Euroraum bleibt trotz zunehmender Risiken intakt


mehr

BVR: Geldpolitik sollte auf niedrige Inflation gelassen agieren


mehr
Alle Pressemitteilungen