BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearch

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

26.09.2008

2008-09-26

BVR aktuell

Bundespräsident ehrt Volksbankengründer Schulze-Delitzsch

sliderimg
Die BVR-Vorstände Uwe Fröhlich und Gerhard Hofman (v.r.n.l.) begrüßen den Bundespräsidenten Horst Köhler.
sliderimg
Professor Safranski hielt die Festrede auf Schulze-Delitzsch
sliderimg
Das Jugendorchester der Deutschen Streicherphilharmonie spielte Musik von Peter Tschaikowski.


Vor über 500 genossenschaftlichen Bankvorständen sowie zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft sagte der Bundespräsident: "Nehmen wir uns ein Beispiel an Hermann Schulze-Delitzsch, der nicht nur Unternehmer war, sondern auch Politiker - und zwar ein im Sinne der genossenschaftlichen Idee sehr erfolgreicher: Er hat die Genossenschaften nicht nur erfunden, er hat ihnen auch zu einem rechtlichen Rahmen verholfen. Menschen wie er, die sich für ihre Überzeugungen auch politisch engagieren, sorgen dafür, dass Demokratie gelingt." Im Anschluss an den Bundespräsidenten hielt Rüdiger Safranski die Festrede auf Schulze-Delitzsch. Professor Safranski, Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, spannte in seiner Rede den Bogen vom deutschen Barock über Ferdinand Lassalle bis hin zu Ludwig Ehrhardt und Theodor Heuss. Er würdigte Schulze-Delitzsch als liberalen Demokrat "im besten Sinne".


Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Name*
Vorname*
Redaktion / Unternehmen*
Straße*
E-Mail*
PLZ*
Ort*
Telefon*
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben

Newsletter Bestellen