BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

13.08.2018

2018-08-13

Verbraucherservice

Schnell und sicher – So geht mobiles Bezahlen per Smartphone bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken

sliderimg
Matthias Hönisch, Zahlungsverkehrsexperte beim BVR


Die Zeiten, in denen man beim Einkaufen an der Kasse mühevoll das Kleingeld aus dem Portemonnaie kramen musste, gehen langsam aber sicher zu Ende. Schon jetzt bezahlen immer mehr Menschen kontaktlos mit Karte und nun sogar direkt mit ihrem Smartphone. Warum das die Bezahltechnik der Zukunft ist, weiß der Experte für mobiles Bezahlen beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken Matthias Hönisch.

Herr Hönisch, welche Vorteile hat das mobile Bezahlen mit dem Smartphone aus Ihrer Sicht? 
"Der große Vorteil ist, dass es immer sekundenschnell geht. Das Smartphone hat man in der Regel sowieso immer griffbereit, während man das Bargeld oft mühevoll im Rucksack oder in der Tasche suchen muss. Das entfällt nun alles. Sie halten einfach Ihr Smartphone im Geschäft ans Kartenlesegerät, an dem Sie bisher kontaktlos mit Ihrer zum Beispiel girocard bezahlt haben – und schon können Sie bargeldlos Ihre Rechnung mit dem Smartphone begleichen. Bei Beträgen bis 25 Euro sogar ohne Ihre PIN einzugeben."

Wo kann man das denn heutzutage schon überall machen?
"Grundsätzlich gilt: Überall dort im Handel, wo man auch heute kontaktlos mit der Karte bezahlen kann. Da geht das nämlich jetzt auch mit dem Smartphone. Möglich wird das an Kartenterminals mit sogenannter Kontaktlos-Technik, Stichwort ist hier NFC, Near Field Communication. Die unterstützen nicht nur alle Bankkarten mit Kontaktlos-Funktion, sondern natürlich auch die digitale girocard oder die digitale Kreditkarte, wie wir sie in unserer VR-Banking-App für das mobile Bezahlen bereithalten. Ob kontaktlos Bezahlen in einem Geschäft möglich ist, erkennen Sie übrigens immer ganz einfach an dem Funkwellen-Symbol am Bezahlterminal. Davon gibt es für girocard in Deutschland übrigens schon weit über 550.000 Geräte – und das sind schon zwei Drittel aller Terminals in Deutschland. Und die Zahl wird weiter steigen." 

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken haben mobiles Bezahlen per Smartphone frühzeitig getestet und bieten es ihren Kunden ab sofort flächendeckend an. Was braucht man, um diesen Service nutzen zu können?
"Wir sind tatsächlich die Ersten in Deutschland, die ihr gesamtes Bankkartenportfolio – dazu zählen girocard, die Visa- und die Mastercard – für das Bezahlen per Smartphone digital den Kunden zur Verfügung gestellt haben. Die drei Kartenarten können unsere Kunden innerhalb ihrer VR-Banking-App als digitale Karten bestellen und so in wenigen Sekunden in ihr Smartphone integrieren. Voraussetzungen, um damit dann mobil bezahlen zu können, sind: Sie brauchen ein Android-Smartphone und ein Online-Konto mit einem TAN-Verfahren bei uns." 

Muss man eigentlich im Internet sein, wenn man eine Rechnung mobil begleichen will?
"Nein, Sie müssen allerdings die NFC-Antenne in Ihrem Smartphone aktiviert haben, um mit dem Bezahlterminal zu kommunizieren. Kleiner Tipp hier noch: Wenn Sie darüber hinaus zusätzlich in der VR-Banking-App die Funktion ‚ExpressZahlung‘ aktivieren, wird die digitale Karte als Standardkarte zum Bezahlen voreingestellt und Sie müssen dann nur noch das Display Ihres Smartphones aktivieren. Die App selber kann dann geschlossen bleiben – und das ist schon ziemlich bequem."

Und wie sicher ist das Bezahlen mit dem Smartphone?
"Sehr sicher. Bei den digitalen Karten kommen die gleichen hohen Sicherheitsstandards zum Einsatz wie bei Ihrer girocard, Visa- und Mastercard mit Kontaktlos-Funktion aus Plastik. Ihre persönlichen Daten sind natürlich geschützt. Ansonsten gelten die grundsätzlichen und bekannten Sicherheitstipps: Bewahren Sie Ihr Smartphone genauso wie Ihre Debit- und Kreditkarten immer sorgfältig auf. Überlassen Sie möglichst keinem Dritten diese Karten oder Ihr Smartphone – und speichern Sie die PIN Ihrer digitalen Karte niemals in Ihrem Smartphone."

Weitere Infos zum mobilen Bezahlen mit dem Smartphone finden Sie natürlich auch im Internet unter www.bvr.de.


BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen