BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

16.05.2011

2011-05-16

Pressemitteilung

Volksbanken und Raiffeisenbanken sind Hauptsponsoren des Deutschen Chor- und Orchesterwettbewerbs

Die vom Deutschen Musikrat ausgetragenen Wettbewerbe finden im Wechsel alle zwei Jahre statt. Einziger regelmäßiger Förderer war bislang der Staatsminister und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann. Im Beisein des Staatsministers unterschrieben der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Uwe Fröhlich, und der Präsident des Deutschen Musikrates, Professor Martin Maria Krüger, den Kooperationsvertrag im Bundeskanzleramt. „Genossenschaftsbanken sind fest in der Region verwurzelt und engagieren sich dort nicht nur als Geschäftsleute, sondern auch als Unternehmensbürger. Kulturförderung ist den Volksbanken und Raiffeisenbanken bundesweit und vor Ort ein großes Anliegen. Ein Wettstreit, der in der Region beginnt und in dem letztlich die besten Musiker deutschlandweit aufeinander treffen, passt sehr gut zu der dezentralen föderalen Struktur der deutschen Genossenschaftsbanken“, so BVR-Präsident Uwe Fröhlich. Kultur und Kulturerziehung zu unterstützen, sei den Volksbanken und Raiffeisenbanken ein besonderes Anliegen – gerade in Zeiten, in denen die öffentliche Hand sich aus finanziellen Gründen immer stärker aus diesem Gebiet zurückziehen muss. Bezahlbare musikkulturelle Infrastruktur müsse ein fester Bestandteil des täglichen Lebens in Stadt und Land bleiben. „Der Deutsche Musikrat dankt dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken für die Förderung der beiden größten Wettbewerbe des Laienmusizierens. Insgesamt singen und musizieren in Deutschlands Chören und Orchestern vier Millionen Menschen, von denen Zehntausende im Rahmen von Landeswettbewerben nach der Teilnahme am Bundeswettbewerb streben. Dieses bürgerschaftliche Engagement als eine wesentliche Säule des musikalischen, kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in unserem Land erfährt hiermit eine wichtige Unterstützung“, so Professor Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrats. „Das Musizieren in den Chor- und Instrumentalvereinen ist eine der größten gesellschaftlichen Bewegungen in Deutschland“, sagt Bernd Neumann, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien. „Die beiden aus meinem Haus finanzierten Laienmusikwettbewerbe bezeugen immer wieder die beeindruckende Qualität und Vielseitigkeit des Musiklebens, das seine breite Basis in den Regionen hat. Ich freue mich, dass die Wettbewerbe durch den Bundesverband eine zusätzliche finanzielle Unterstützung erfahren, die den teilnehmenden Ensembles zugute kommt. Der Bund wird sein bisheriges Engagement beibehalten.“ Die Volksbanken und Raiffeisenbanken bringen langjährige Erfahrung aus ihren bestehenden Engagements „jugend creativ“ oder „Sterne des Sports“ ein, die in der Breite fördern, allesamt bundesweit angelegt sind, aber auch in jede Region hineinwirken. Die Genossenschaftsbanken werden die Chor- und Orchesterwettbewerbe nicht nur namentlich, sondern jeweils auch mit der Auslobung eines Sonderpreises unterstützen. Die Unterstützung des Deutschen Chorwettbewerbs und des Deutschen Orchesterwettbewerbs geht mit einer Umstellung des BVR-Sponsorings einher. Nächster Austragungsort für den Deutschen Orchesterwettbewerb ist vom 12. bis zum 20. Mai 2012 die Stadt Hildesheim. Der Deutsche Chorwettbewerb findet das nächste Mal im Jahr 2014 statt.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - May 16, 2011 4:59:52 PM

URL: 

Volksbanken und Raiffeisenbanken sind Hauptsponsoren des Deutschen Chor- und Orchesterwettbewerbs

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen