BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

28.11.2013

2013-11-28

Pressemitteilung

BVR: Preisdruck dürfte 2014 moderat bleiben, Politik darf nicht zum Inflationstreiber werden

Längerfristig sei der Inflationsausblick aber weniger freundlich. Perspektivisch drohe die Wirtschaftspolitik zum Inflationstreiber zu werden. "Die im Koalitionsvertrag vereinbarte Einführung eines allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns von 8,50 Euro je Stunde und die Gefahr weiter steigender Strompreise, sollte die angekündigte Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes nicht zügig vorgenommen werden, könnten die Inflationsrate für einen längeren Zeitraum über die 2-Prozent-Marke steigen lassen", so Bley weiter. Gemäß den ersten amtlichen Schätzungen ist die Inflationsrate im November 2013 gegenüber dem Vormonat leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 1,3 Prozent gestiegen. Während die Energiepreise gegenüber dem Vorjahr etwas sanken (-0,3 Prozent), mussten die Verbraucher für Nahrungsmittel erneut erheblich mehr Geld aufwenden (+3,2 Prozent). Trotz des jüngsten Rückgangs bei den Energiepreisen gehörten diese neben den Lebensmittelpreisen in den vergangenen Jahren zu den stärksten Inflationstreibern. So war der Anstieg der Nahrungsmittel- beziehungsweise Energiepreise im Zeitraum von 2003 bis 2012 mit Beiträgen von 0,3 beziehungsweise 0,6 Prozentpunkten für gut die Hälfte der jährlichen Gesamtteuerung von 1,6 Prozent verantwortlich.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - Nov 28, 2013 9:46:12 AM

URL: 

BVR: Preisdruck dürfte 2014 moderat bleiben, Politik darf nicht zum Inflationstreiber werden

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen