BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

22.03.2020

2020-03-22

Pressemitteilung

BVR-Präsidentin Marija Kolak: Geplanter Wirt­schafts­stabilisierungs­fonds leistet wichtigen Beitrag / Zuschüsse an kleine Unternehmen und Selbständige schnell auf den Weg bringen

Kolak weiter: "Bei den im Wirtschaftsstabilisierungsfonds vorgesehenen Bürgschaften müssen strenge Kriterien dafür sorgen, dass Hilfeleistungen nur Unternehmen zugutekommen, die vor der Krise solide gewirtschaftet haben. So wichtig der Schutz von Arbeitsplätzen ist, dürfen Marktaustritte nicht um jeden Preis verhindert werden. Ganz besonders gilt dies auch für staatliche Beteiligungen an Unternehmen. Diese dürfen nur bei Unternehmen in Betracht kommen, die vor der Coronakrise eine sehr gute Bonität aufgewiesen haben. Die Erfahrungen aus der Finanzkrise haben gezeigt, dass oft ein Rückzug aus Beteiligungsverhältnissen mittelfristig nicht gelingt. Der Staat ist in aller Regel nicht der bessere Unternehmer. Dauerhafte Beteiligungen des Staates an Unternehmen tragen normalerweise nicht zum wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen bei. Deshalb müssten Beteiligungen mit einer klaren und verbindlichen Exit-Strategie verbunden sein."


BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - Mar 22, 2020 11:49:49 AM

URL: 

BVR-Präsidentin Marija Kolak: Geplanter Wirt­schafts­stabilisierungs­fonds leistet wichtigen Beitrag / Zuschüsse an kleine Unternehmen und Selbständige schnell auf den Weg bringen

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen