BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

18.01.2012

2012-01-18

Pressemitteilung

BVR: Wachstumseinschätzung der Bundesregierung realistisch / Fiskalpakt nicht verwässern

Mit dem Fiskalpakt, der auf dem EU-Gipfel Ende Januar beschlossen werden solle, müssten sich die Eurostaaten glaubwürdig zu einer nachhaltigen Haushaltspolitik verpflichten. "Auf keinen Fall darf der neue Fiskalpakt verwässert werden", so Martin. Auch müssten die schwächeren Staaten weitere Fortschritte bei der Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit machen. Dann werde auch die Unsicherheit über die Zukunft des Euro zurückgehen. Der BVR prognostiziert für das laufende Jahr mit 0,5 Prozent ein etwas niedrigeres Wirtschaftswachstum als die Bundesregierung. Nach jüngsten Angaben des Statistischen Bundesamtes ist das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands im vierten Quartal 2011 gegenüber dem Vorquartal preis-, kalender- und saisonbereinigt um rund 0,25 Prozent zurückgegangen. Auch für das laufende erste Quartal ist gemäß der aktuellen BVR-Prognose eine weitere Schrumpfung nicht auszuschließen. Da sich der Arbeitsmarkt aber weiterhin in einer robusten Lage befindet und die Finanzierungsbedingungen der Unternehmen insgesamt günstig bleiben, ist nach Einschätzung von Martin ein Abgleiten in eine rezessive Phase eher unwahrscheinlich.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - Jan 18, 2012 6:34:16 PM

URL: 

BVR: Wachstumseinschätzung der Bundesregierung realistisch / Fiskalpakt nicht verwässern

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen