BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

01.02.2011

2011-02-01

Mittelstand

BMWi-Nachfolgewettbewerb zeichnet Firmenkunden der VR-Bank Rottal-Inn aus

Das von Maria und Rudolf Schmied im Jahr 1989 gegründete produzierende Unternehmen beschäftigt heute 40 Mitarbeiter und wurde in 2006 an Thomas Rößler über die Unternehmensnachfolgebörse "nexxt-change" mit Unterstützung der VR-Bank Rottal-Inn vermittelt. Es hat sich seitdem unter anderem durch Einführung neuer Technologien, Jahresumsatzerhöhung und Einstellung zusätzlichen festangestellten Fachpersonals positiv weiterentwickelt. Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR): "Für die Volksbanken und Raiffeisenbanken ist es wesentlicher Bestandteil ihrer Geschäftspolitik, Unternehmer vor, während und nach der schwierigen Phase der Betriebsübergabe zu unterstützen. Deshalb freut es mich, dass das große Engagement der genossenschaftlichen FinanzGruppe als Mitinitiator von ‘nexxt-change‘ einen wichtigen Beitrag zur heute prämierten Unternehmensübertragung geleistet hat." Der BMWi-Nachfolgewettbewerb zeichnet erfolgreiche Übergeber-Übernehmer-Tandems in den Kategorien "Familieninterne Übernahmen" und "Unternehmensexterne Übernahmen" aus. Die aus Vertretern des Bundeswirtschaftsministeriums, Verbänden, einer Hochschule und eines erfolgreichen Unternehmens bestehende Jury bewertete die Unternehmensübertragungen nach verschiedenen Kriterien. Dazu gehörten beispielsweise der Erhalt des Unternehmens mit seinen Arbeitsplätzen, die Übergabestrategie, die Weiterentwicklung oder Neuausrichtung des Betriebes durch die Nachfolgerin oder den Nachfolger und die Umsatzentwicklung. Erfolgreicher Stabwechsel durch "nexxt-change" Jährlich steht bei rund 22.000 kleinen und mittleren Betrieben in Deutschland eine Nachfolgeregelung an. Dies betrifft ungefähr 287.000 Arbeitsplätze. Deutschlands größte Unternehmensbörse "nexxt-change" verfolgt das Ziel, die Nachfolgeproblematik im Mittelstand zu mindern. Die Internet-Plattform www.nexxt-change.org ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, der KfW Bankengruppe, des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages und des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. Um ein Inserat in "nexxt-change" einzustellen, können sich Unternehmer und Existenzgründer an ein flächendeckendes Netzwerk aus mehr als 800 regionalen Partnern, darunter Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und über 300 Volksbanken und Raiffeisenbanken, wenden. Seit dem Börsenstart in 2006 konnten bis Anfang Januar 2011 über 7.320 kleine und mittlere Unternehmen erfolgreich vermittelt werden.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen