BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

16.04.2015

2015-04-16

Konjunktur

Frühjahrsgutachten: BVR fordert mehr öffentliche Investitionen

"Vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden stärkeren Wachstums entstehen der öffentlichen Hand mehr finanzielle Spielräume", so Martin weiter. Einer Faustformel zufolge führe jeder Prozentpunkt mehr Wirtschaftswachstum im Jahr zu zusätzlichen Steuereinnahmen von gut sechs Milliarden Euro. Nach Ansicht Martins sollen die zusätzlichen Einnahmen in erster Linie zur Beseitigung des Investitionsstaus im Verkehrs- und Bildungsbereich verwendet werden. Martin: "Die gute Konjunktur sollte genutzt werden, um die Wachstumsvoraussetzungen für die Zukunft zu stärken."

Die Bundesregierung habe in der mittelfristigen Finanzplanung zwar eine Aufstockung der öffentlichen Investitionen um rund 15 Milliarden Euro bis zum Jahr 2018 beschlossen. Dies sei aber vom Volumen her nicht ausreichend. Die von der Mehrheit der Forschungsinstitute vorgeschlagene Steuerreform, die schwerpunktmäßig Beziehern kleiner und mittlerer Einkommen zugutekommen soll, sei weniger dringlich als eine Ausweitung der öffentlichen Investitionen. 


BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen