BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

26.01.2012

2012-01-26

Konjunktur

BVR rechnet mit Rückgang der Inflation – Rohstoffpreisrisiken bleiben aber hoch

sliderimg


Ein stärkeres Nachgeben der Verbraucherpreisinflation sei aufgrund des weiterhin dynamischen Wachstums der Schwellenländer und ihrer hohen Nachfrage nach Energie und anderen Rohstoffen aber nicht zu erwarten. Die Energiepreise seien nicht nur in 2011, sondern über die gesamte vergangene Dekade hinweg der Preistreiber Nummer eins gewesen. Im vergangenen Jahr sei fast die Hälfte des Verbraucherpreisanstiegs auf die Energiepreise zurückzuführen gewesen; in den vergangenen zehn Jahren habe der Beitrag bei fast einem Drittel gelegen. Voraussetzung für den prognostizierten Rückgang der Verbraucherpreise sei allerdings, dass es nicht zu einer deutlichen Verknappung des Rohölangebots komme. Die Unsicherheit über die Inflationsaussichten sei aktuell aufgrund der politischen Risiken in den erdölproduzierenden Staaten, insbesondere auch im Zusammenhang mit dem iranischen Atomprogramm, erhöht.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen