BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

13.03.2013

2013-03-13

Deutsche Kreditwirtschaft

Gesetz zur Einführung eines Kapitalanlagegesetzbuches darf offenen Immobilienfonds nicht weiter belasten

Äußerst kritisch sieht die Deutsche Kreditwirtschaft jedoch die vorgesehenen Neuregelungen im Bereich der offenen Immobilienfonds. Insbesondere die geplanten Vorschriften zur Anteilsausgabe und zu dem Wegfall der Freibetragsgrenze sind für Anleger nachteilig. Bereits zum 1. Januar 2013 traten umfassende Neuregelungen zur Sicherung der Liquidität offener Immobilienfonds in Kraft, die nun erneut geändert werden sollen. Dies führt zu einer Verunsicherung des Anlegers und damit möglicherweise zu einem massiven Rückzug aus dem Produkt. Die Folge wäre die Abschaffung eines bewährten Instrumentes der privaten Altersvorsorge. Die Deutsche Kreditwirtschaft setzt sich daher insbesondere für die Integration der zum 1. Januar 2013 in Kraft getretenen Regelungen in das neue Kapitalanlagegesetzbuch ein.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - Mar 13, 2013 2:15:27 PM

URL: 

Gesetz zur Einführung eines Kapitalanlagegesetzbuches darf offenen Immobilienfonds nicht weiter belasten

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen