BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

10.07.2013

2013-07-10

Deutsche Kreditwirtschaft

Deutsche Kreditwirtschaft fordert zügige Verabschiedung der Richtlinie zur Einlagensicherung

Der Richtlinienentwurf zur Einlagensicherung, der bislang aufgrund der Arbeit am europäischen Krisenmanagement auf Eis liegt, enthält neue, höhere Anforderungen an den Schutz von Kundeneinlagen innerhalb der Europäischen Union. Er ist bereits weit verhandelt. Die Kreditwirtschaft mahnte an, diesen Entwurf jetzt zügig zu verabschieden. Die deutschen Banken und Sparkassen wenden sich damit erneut gegen eine Vergemeinschaftung der Einlagensicherung in Europa, die letztlich zu Lasten der deutschen Sparer ginge. Vielmehr müsse das Vertrauen der Sparer in die Sicherheit ihrer Einlagen geschützt und gewahrt werden. Einheitlicher Aufsichtsmechanismus: Deutsche Kreditwirtschaft mahnt stabile Rechtsgrundlage und klare Aufgabenverteilung an Die Europäische Bankenaufsicht soll die Stabilität des Finanzsystems erhöhen. Diese Zielsetzung teilt die Deutsche Kreditwirtschaft. Die derzeit geplante Ausgestaltung der Aufsicht stellt zwar keine Ideallösung dar. Es ist jedoch nicht zu verkennen, dass eine andere Option vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und politischen Realitäten sowie wegen des erzeugten Zeitdrucks nicht erreichbar war. Allerdings mahnt die DK eine stabile Rechtsgrundlage dafür an. Der Art. 127 Abs. 6 des Vertrags zur Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) biete für eine Kompetenz-verlagerung diesen Ausmaßes keine ausreichende Grundlage. Für die Verlagerung dieser Aufsichtskompetenz sei eine Änderung der europäischen Verträge notwendig. Darüber hinaus müsse es nach Ansicht der DK auf EU-Ebene eine klare Aufgabenteilung zwischen der Europäischen Zentralbank (EZB), den nationalen Behörden und der European Banking Authority (EBA) geben. Die bisherigen Festlegungen und Kompetenzabgrenzungen seien an vielen Stellen noch zu unscharf. Gleichzeitig müsse darauf geachtet werden, dass Doppelarbeiten zwischen den genannten Institutionen vermieden werden.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - Jul 10, 2013 5:19:07 AM

URL: 

Deutsche Kreditwirtschaft fordert zügige Verabschiedung der Richtlinie zur Einlagensicherung

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen