BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

29.09.2011

2011-09-29

Branchenberichte

Geschäftsentwicklung bei Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatern weiterhin sehr uneinheitlich

sliderimg


Gemäß der aktuellen Umsatzsteuerstatistik waren in der deutschen Beratungsbranche im Jahr 2009 rund 184.000 steuerpflichtige Unternehmen tätig, die zusammen einen Umsatz von knapp 63 Milliarden Euro erzielten. Die Branche ist zahlenmäßig stark von kleinen und mittleren Unternehmen geprägt. Bei jeder zweiten in der Umsatzsteuerstatistik erfassten Beratungsfirma bleiben die Umsätze unter 100.000 Euro. Steuerberater befassen sich vor allem mit der Erstellung von Steuererklärungen für Unternehmen und Privatpersonen. Sie sind zudem in die Buchführung und die Erstellung von Jahresabschlüssen einbezogen, sofern dies nach gesetzlichen Vorschriften nicht den Wirtschaftsprüfern vorbehalten ist. Rechtsanwälte sind als fachkundiger Beistand und Berater in allen rechtlichen Belangen, von der Gestaltung von Verträgen über Erbschaftsangelegenheiten bis hin zur Vertretung in Gerichtsverfahren, tätig. Das Spektrum der Kanzleien reicht dabei von der kleinen "Ein-Mann-Wohnzimmer"-Kanzlei bis zu den angelsächsisch geprägten Großkanzleien mit über 1.000 Mitarbeitern. Die Aktivitäten von Unternehmensberatern lassen sich traditionell in die Bereiche Organisations- und Prozessberatung, Strategieberatung, IT-Beratung sowie Human-Resource-Beratung unterteilen. Bei einer Fortsetzung des Konjunkturaufschwungs und steigenden Umsätzen dürften die Consultingunternehmen in den Jahren 2011 und 2012 insgesamt ein Ertragsniveau erreichen, das als zufriedenstellend bezeichnet werden kann. Ähnliches gilt für die betriebswirtschaftliche Situation der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, deren Geschäftslage ebenfalls durch die Konjunkturentwicklung begünstigt wird. Etwas schlechter stellt sich dagegen die Situation in der von zyklischen Schwankungen weniger betroffenen Rechtsberatung dar. Bei vielen Rechtsanwälten wird die Ertragslage angesichts der hohen Konkurrenzintensität wahrscheinlich angespannt bleiben. Der Markt für Anwaltsleistungen spaltet sich immer weiter auf: Während "Ein-Mann"-Kanzleien vielfach gezwungen sind, ihre Einkünfte durch Nebentätigkeiten aufzustocken, erzielen große Kanzleien nach wie vor beachtliche Erträge. Einzelanwälten ist daher zu raten, sich auf ein bestimmtes Rechtsgebiet zu spezialisieren. Einer aktuellen Studie des Soldan-Instituts für Anwaltsmanagement zufolge verfügen Fachanwälte über wesentlich höhere Einnahmen als der Rest der Anwaltschaft. Demnach lassen sich durch den Erwerb eines Fachanwalt-Titels die Einnahmen durchschnittlich um 43 Prozent erhöhen. Zur Studie "VR Branchen special" Das "VR Branchen special" informiert über hundert vorwiegend mittelständisch geprägte Branchen der deutschen Wirtschaft. Jeder Bericht enthält Analysen und Prognosen zur Struktur der Branche, zu konjunkturellen Perspektiven und zur betriebswirtschaftlichen Situation. Außerdem werden Wettbewerbsposition und -fähigkeit, strategische Defizite und unternehmerische Optionen der jeweiligen Unternehmen aufgezeigt. Die Berichte werden vom ifo Institut für Wirtschaftsforschung, München erstellt und halbjährlich aktualisiert. Das Gesamtpaket wird vom DG VERLAG (www.dgverlag.de) vertrieben. Jeden Monat erscheint ein Bündel von 16 bis 17 aktualisierten Berichten. Die einzelnen Berichte sind bei Volksbanken und Raiffeisenbanken erhältlich. Herausgeber der Berichte ist der BVR.

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo
BVR - Sep 29, 2011 4:42:43 PM

URL: 

Geschäftsentwicklung bei Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatern weiterhin sehr uneinheitlich

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen