BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

15.05.2014

2014-05-15

BVR aktuell

Bundeskanzlerin: Genossenschaftsmodell sollte Maßstab sein

sliderimg
Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach zu den mehr als 800 Teilnehmern.
sliderimg
BVR-Präsident Uwe Fröhlich eröffnete die 70. BWT.
sliderimg
Die Bundeskanzlerin umringt von den Vertretern der genossenschaftlichen FinanzGruppe, v.l.n.r.: Hans-Bernd Wolberg, Vorstandsvorsitzender der WGZ BANK, BVR-Verbandsratsvorsitzender Carsten Graaf, BVR-Präsident Uwe Fröhlich und DZ BANK-Chef Wolfgang Kirsch.
sliderimg
EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch sprach über die Bankenunion.
sliderimg
BVR-Vorstandsmitglied Gerhard Hofmann
sliderimg
BVR-Vorstandsmitglied Dr. Andreas Martin


Zur Bankwirtschaftlichen Tagung hatte der BVR-Präsident Uwe Fröhlich in seiner Eröffnungsrede eine erst kürzlich gestellte Frage des Bundespräsidenten wiedergegeben, der fragte, ob nicht manche Regeln gerade für kleine Banken, die nicht systemrelevant und kaum mit anderen Banken verflochten sind, vielleicht schon zu weit gingen? Fröhlich sagte darauf: "Auch ich bin mir nicht immer sicher, ob die richtige Balance, das ursprüngliche Ziel aller Regulierungsanstrengungen, in Deutschland und Europa erreicht wurde." Das Endergebnis dürfe jedenfalls nicht dazu führen, dass die Regulierung das erfolgreiche dreigliedrige deutsche Bankensystem aus den Angeln hebe. Die europäische Bankenunion, deren Ziel der Stabilisierung die Volksbanken und Raiffeisenbanken anerkennen, müsste daher so konstruiert sein, dass sie die Stabilität des europäischen Finanzsektors erhöhe und nicht neue Fehlanreize setze. Fröhlich weiter: "Bei jedem Schritt der Vergemeinschaftung gilt es daher neu abzuwägen zwischen Chance und Risiko. Die deutsche Bankenabgabe ist ein gelungenes Beispiel für eine streng proportionale Ausgestaltung, wenn es zur Abwicklung kommt. Das wünschen wir uns auch in Europa."

BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen