BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearch

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

08.12.2014

2014-12-08

Verbraucherservice

Mit Sicherheit im Netz – So vermeiden Sie Datenklau beim Onlinekauf

sliderimg
Ralf-Christoph Arnoldt, Abteilungsleiter Zahlungsverkehr beim BVR


Sprecher: Egal, ob mit Lastschrift, Kreditkarte oder per Onlineüberweisung. Man sollte mit seinen Kontodaten im Internet vorsichtig umgehen. Bekommt man eine Bestellbestätigung für etwas, was man gar nicht gekauft hat, heißt es: Sofort Kontakt mit dem Händler aufnehmen, so Ralf-Christoph Arnoldt vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

O-Ton 1 (Ralf-Christoph Arnoldt, 0:00 Min.): „…um die Bestellung zu stornieren und gegebenenfalls Ihr Passwort ändern, damit keine Betrüger dann Ihre Zugangsdaten verwenden können. Besonders vorsichtig sollten Sie sein, wenn Sie zum Bezahlen aufgefordert werden, zusätzlich zu Ihrer Kontonummer auch Ihre Onlinebanking-PIN und -TAN einzugeben. Jeder, der Ihre Online-PIN hat, kann dann später noch beliebig oft in Ihr Onlinebanking hineinsehen.“

Sprecher: Wenn Sie den Schaden erst auf Ihrem Kontoauszug bemerken, haben Sie bei einer Lastschrift bis zu 13 Monate Zeit, diese wieder zurückzugeben. Bei einer Kreditkartenzahlung sollte Sie sich an Ihre Bank wenden. Haben Sie den Verdacht, dass ein Betrug vorliegt, melden Sie das sofort der Polizei. Wurde die Zahlung nicht von Ihnen vorgenommen, haftet in den meisten Fällen der Händler.

O-Ton 2 (Ralf-Christoph Arnoldt, 0:00 Min.): „Da Sie ja die Bestellung der Ware auch nicht in Auftrag gegeben haben. Bei Onlineüberweisungen ist das anders. Weil die finden unabhängig vom Kaufvorgang statt. Hier können die von der Bank nicht zurückgeholt werden, sondern Sie müssen sich dann direkt an den Händler wenden, um hier Regress zu nehmen.“

Sprecher: Im Grunde genommen ist man also beim Onlineshopping rundum geschützt.  

O-Ton 3 (Ralf-Christoph Arnoldt, 0:00 Min.): „Ganz wichtig aber ist, dass Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge kontrollieren. In der Weihnachtszeit sicherlich vielleicht etwas häufiger als sonst. Aber das sollte ein Regelfall sein, jeweils immer die Kontoauszüge alle paar Tage kontrollieren.“

Abmoderationsvorschlag:
Gehen Sie vorsichtig mit Ihren Daten im Internet um. Und vergessen Sie nicht den Spaß, denn der sollte beim Weihnachtsgeschenkekauf im Vordergrund stehen.  Mehr Infos finden Sie im Netz unter bvr.de.


Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte
Branchenberichte
Name*
Vorname*
Redaktion / Unternehmen*
Straße*
E-Mail*
PLZ*
Ort*
Telefon*
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben

Newsletter Bestellen