BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearch

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

11.04.2014

2014-04-11

Deutsche Kreditwirtschaft

Deutsche Kreditwirtschaft stützt Kritik des Bundesrates an europäischen Trennbankenvorschlägen

Die DK hält die Vorschläge der Europäischen Kommission vom Januar dieses Jahres zu Trennbanken für kaum geeignet, die Finanzmärkte zu stabilisieren und systemische Risiken einzudämmen. Vielmehr gefährdeten diese die in Deutschland langjährig erprobte Beziehung zwischen Universalbanken und insbesondere mittelständischer Wirtschaft und führen damit zu einer sukzessiven Aushebelung des für die Exportnation Deutschland wichtigen Universalbankensystems. Zudem basieren die Vorschläge der Kommission im Kern auf amerikanischen und britischen Trennbankenvorschlägen sowie den dortigen Geschäftsstrukturen. Nach Auffassung der DK berücksichtigt der Vorschlag hingegen Spezifika anderer Märkte und bestehende Trennbankengesetze – etwa in Deutschland oder auch in Frankreich – ebenso unzureichend wie Empfehlungen der von der Europäischen Kommission selbst eingesetzten Liikanen-Expertengruppe. Darüber hinaus verfolgen bereits die anstehenden europäischen Regelungen zur Sanierung- und Abwicklung von Kreditinstituten im Kern die mit den Trennbankenvorschlägen angestrebten Ziele. Die DK kritisiert zudem den großen Ermessensspielraum der Aufsichtsbehörden bei Abtrennungsentscheidungen.


Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte
Branchenberichte
Name*
Vorname*
Redaktion / Unternehmen*
Straße*
E-Mail*
PLZ*
Ort*
Telefon*
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben

Newsletter Bestellen