Home > Presse > Jahrespressekonferenz
Im Geschäftsjahr 2013 setzten die 1.078 deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Sparda-Banken, PSD Banken und genossenschaftlichen Sonderinstitute ihr dynamisches Wachstum fort. Sie steigerten ihr Teilbetriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro. Der Jahresüberschuss vor Steuern 2013 belief sich auf 7,4 Milliarden Euro und erreichte das hohe Vorjahresniveau. Insgesamt erwirtschafteten die Genossenschaftsbanken einen Jahresüberschuss nach Steuern von 2,6 Milliarden Euro und erzielten damit einen Zuwachs von 15,1 Prozent. Die addierte Bilanzsumme der Genossenschaftsbanken erhöhte sich um 1,7 Prozent auf 763 Milliarden Euro. Ihre Mitgliederbasis konnten die Genossenschaftsbanken mit jetzt 17,7 Millionen Mitgliedern weiter ausbauen: Damit hielten 364.000 Menschen mehr als im Vorjahr Anteile einer Genossenschaftsbank.


Pressemitteilung
Deutsche Genossenschaftsbanken erzielen Mitglieder- und Marktzuwächse bei stabiler Ergebnisentwicklung
German cooperative banks boost membership and increase market share while maintaining their earnings performance(pdf-Datei / 129 KB)
Redetexte
Uwe Fröhlich, Präsident des BVR(pdf-Datei / 142 KB)
Dr. Andreas Martin, Vorstandsmitglied des BVR(pdf-Datei / 143 KB)
Gerhard Hofmann, Vorstandsmitglied des BVR(pdf-Datei / 133 KB)
Präsentation anlässlich der Pressekonferenz
Präsentation(pdf-Datei / 331 KB)
FinanzkennzahlenTabellarische Übersicht über ausgewählte Kennzahlen
Fotos der Pressekonferenz
Fotos in Druckqualität

Fotos & Lebensläufe der Vorstandsmitglieder
Lebensläufe
Fotos
"Bester Ausdruck für das Vertrauen der Bevölkerung in das genossenschaftliche Geschäftsmodell ist der starke und seit Jahren anhaltende Mitgliederzulauf", erklärt BVR-Präsident Uwe Fröhlich.